PluXml - Blogger - Tipps

Deutsches PluXML CMS Blog mit dem Hang zu OpenSource/Blogger-Themen!

Shariff Share Buttons mit Counts in Pluxml Flat File CMS einbinden - wie geht das

Geschrieben von Alexander Liebrecht keine Kommentare
Shariff Share Buttons Pluxml Flat File CMS Installation

Bei diesem Blogpost zeige ich dir, wie du Shariff Share Buttons inklusive Zähler und dem PHP-Shariff-Backend beim Pluxl Flat File CMS installieren kannst. Das wird dich um die 30 Minuten deiner Freizeit kosten, aber dafür kannst du und dein Blogleser ab dann deine spannende Inhalte mit den sozialen Freunden in Twitter, Facebook, G+ und oder Xing gerne teilen. Shariff Share Buttons habe ich schon mehrfach erfolgreich eingesetzt. 

Hallo lieber Leser! Nachdem ich mehrfach Shariff Share Buttons in meine Projekte eingebunden habe und es sogar mit dem Shariff Backend klappte, möchte ich dir auch hier gerne zeigen, wie du das beim Pluxml Flat File CMS realisieren kannst. 

Dieses Blog habe ich auf einer Subdomain, daher müssen wir im Rootverzeichnis zwei neue Verzeichnisse erstellen. Diese heissen so etwas wie /my-shariff-backend und /shariff

 

Dann lädst du dir JS/CSS-Dateien von GitHub unter https://github.com/heiseonline/shariff herunter und lädst die vier Dateien ins Verzeichnis /shariff hoch. Auch musst du das Shariff Backend herunterladen und lädst alle Verzeichnisse und Dateien inkl. der so wichtigen index.php ins Verzeichnis /my-shariff-backend hoch. Das Shariff-Backend kannst du dir unter http://github.com/heiseonline/shariff-backend-php herunterladen. 

Wir arbeiten mit dem PHP-Shariff-Backend

Das würde auf fast jedes Shared Webhosting zutreffen, sodass wir alles in PHP bräuchten. Zudem erstellst du im Verzeichnis /my-shariff-backend das Verzeichnis /tmp und vergibst ihm CHMOD-Rechte von 777. Es muss von PHP beschreibbar sein. 

Öffnen der index.php

Nun kannst du die index.php öffnen und musst es dann darin so haben.

 private static $configuration = [
        'cache' => [
            'ttl' => 60,
            'cacheDir' => 'tmp'
        ],
        'domains' => [
            'pluxmlcms.wpzweinull.ch',
            'www.ct.de'

Definiere bitte 'cacheDir'. Da es niemals das Systemverzeichnis /tmp sein wird und sein kann, solltest du keinerlei Slashes davor oder danach setzen. Es wird einfach so 'tmp' sein. Trage bei den Domains deine Domain ein. Wenn es eine Subdomain ist, dann gehört sie auch dorthin ausgeschrieben eingetragen. 

Nachdem du fertig bist, speichern und wieder hochladen. 

Die Hälfte haben wir schon hinter uns und nun das Einbinden der CSS/JS-Links in /footer.php und /header.php deines Pluxml-Themes. 

Pluxml-Theme kannst du im Backend editieren und du öffnest du die Datei footer.php und fügst dort vor dem schliessenden <body>-Tag diese Zeile ein. Es muss unbedingt shariff.complete.js sein, damit alle Abhängigkeiten geladen werden. Bei shariff.min.js sehen dei Share Buttons so abgedroschen aus und es werden keinerlei Icons darauf angezeigt. Daher dran denken. Die Zeile lautet dann so.

 <script src="http://pluxml.cms-blogger.eu/path/to/shariff.min.js"></script>

/path/to ist dein vorher erstelltes /shariff-Verzeichnis.

In der header.php muss es dann so sein.

<link href="http://pluxml.cms-blogger.eu/path/to/shariff.min.css" rel="stylesheet">

Das bindest du innerhalb der <head>-Tags, irgendwo dort einsetzen. 

Jetzt habe ich hier im Pluxml-Blog das Shariff-Backend in der Datei /sidebar.php eingebunden, weil es sich angeboten hatte. Also öffnest du im Backend beim Theme-Editieren die sidebar.php und fügst bei den Blocks diesen Code ein. 

<h3>SocialSharing</h3>
 <div class="shariff" data-backend-url="/my-shariff-backend" data-services="[&quot;facebook&quot;,&quot;googleplus&quot;,&quot;twitter&quot;,&quot;pinterest&quot;,&quot;xing&quot;,&quot;linkedin&quot;,&quot;info&quot;]" data-twitter-via="blogsash" data-theme="standard" data-orientation="horizontal"></div><p>

Du kannst "SocialSharing" auch gerne auslassen, wenn du willst. Das Verzeichnis zum Shariff-backend heisst "/my-shariff-backend", welches wir vorher erstellten. Das dann so definieren. 

Ich habe die gängigsten Social Networks genommen, sodass du beim Teilen der Blog-Inhalte auch nicht vernachlässigt wirst. 

Was kannst du jetzt noch machen?

Rufe bitte im Browser das auf.

http://meinedomain.de/my-shariff-backend

Wenn ein JSON-Wert von "null" zurückkommt, funktioniert das Shariff-backend. Das wär so ein kleiner Test, um das zu überprüfen. 

Nun wir haben es vollbracht und im Frontend sollten Shariff Share Buttons und die dazu gehörigen Counts angezeigt werden. Leider frage ich mich dennoch, warum nur der Count bei G+ und nicht beim Rest angezeigt wird. Vermutlich sollte man noch alle Share Buttons mehrmals einsetzen, eher es dort durchkommt. Vielleicht ist es so oder anders kann ich es mir nicht erklären.

Das kannst du dann im Verlaufe deiner Bloggerei im Pluxml-Blog ausprobieren. 

Ich werde diesen Post noch etwas promoten, damit mehr User davon erfahren, denn schliesslich gibt es deutsche User beim Pluxml Flat File CMS. Dir wünsche ich weiterhin gute Arbeit mit diesem OpenSource CMS.

by Alexander Liebrecht

 

 

Schreiben einen Kommentar

Was ist der dritte Buchstabe des Wortes ziblz ?

Kommentare-Feed (RSS) dieses Artikels