PluXml - Blogger - Tipps

Deutsches PluXML CMS Blog mit dem Hang zu OpenSource/Blogger-Themen!

Pluxml-Blog-News am 17.10.2018

Geschrieben von Alexander Liebrecht keine Kommentare
Pluxml-Blog News am 17.10.2018

In diesem Beitrag äussere ich mich zu den Blog-News vom 17.10.2018, weil ich hier im Projekt wieder aktiv war und etliches änderte. 

Hallo Blogleser! Heute mal wieder am Stöbern in den eigenen Portfolio-Projekten, denn manche Informationen sind schon veraltet und müssen schnellstens aktualisiert werden wie auch in diesem Pluxml-Blog. 
Ich habe das Impressum angepasst, neue statische Seite mit Webseitenerstellung in Bolt CMS erstellt und auch die neue DSGVO gesellte sich zu den statischen Seiten einfach hinzu. 

Ordnung muss sein und daher wollte ich Ordnung hier wieder reinbringen. Die Infos wie meine Telefonnummer im Impressum waren ja nicht mehr top aktuell, sodass das geändert gehörte. Die DSGVO 2018 darf bei mir nirgends fehlen, denn ansonsten kann man abgemahnt werden. Zumindest denkt man sich das.

Statische Seite "Webseitenerstellung" wird noch mehr in die Projekte im Portfolio eingebunden, indem auch meine Bolt Dienstleistung dadurch besser zur Geltung kommt. Das muss ich noch bei vielen Projekten bewerkstelligen, aber alles Step by Step und nach und nach. Mit der Zeit wird alles wieder top aktuell sein und ich kann mich der Inhalteerstellung erneut widmen.

Pluxml-Updates müssen auf Github noch gecheckt werden, eher ich handeln werde. Das verfolgte ich eine Weile nicht mehr, aber heute wird in dem offiziellen Github-Repo gerne nachgeschaut, denn die Franzosen sind meistens immer auf Zack, wenn es um ihre Software geht. Das weiss ich schon von DotClear, einem französischen OpenSource CMS. Pluxml dürfte ebenfalls aus Frankreich sein.

Dieses CMS ist eher leicht zu handhaben, einmal installiert, funktioniert es meistens dauerhaft. Du hast im Backend die Möglichkeit, statische Seiten und Artikel zu erstellen. Seiten kannst du dann dem Menü hinzufügen und leider kein DropDown-Menü, soweit ich das urteilen kann. Aber macht nichts, es ist auch so ok für dieses CMS.

Kommentare gibt es von Haus aus, soweit ich weiss, was sicherlich nicht verkehrt ist bei einem Blog wie diesem. Lange her, aber den ersten Fremdkommentar hatte ich hier schon ganz am Anfang nach dem Blogstart. Du musst zwingend regulär bloggen, damit auch Feedback kommt. Ohne Geblogge kein Feedback, was ja auch logisch ist.

Für heute habe ich hier genug aufgeräumt, denn die Sache mit den Videos verfolge ich nicht mehr, weder auf Youtube noch auf Dailymotion. Dazu habe ich weder Zeit, noch Lust und kann mich lieber dem Content und seiner Erstellung weiterhin widmen. 

Ich muss mich kundig machen, wie Pluxml-Updates gemacht werden, denn das weiss ich in diesem Moment nicht mehr. Sicherlich steht das irgendwo in den Tutorien der Macher dieses OpenSource CMS. Das wird sich noch bei Zeiten vorgenommen. 

Für diesen Moment reicht das und ich hoffe, hier bald wieder aufzukreuzen und das Blog mit einem Update zu versorgen.

by Alexander Liebrecht

Schreiben einen Kommentar

Was ist der letzte Buchstabe des Wortes jgvprr ?

Kommentare-Feed (RSS) dieses Artikels